Volumentraining

volumentrainig

Das Volumentraining bezeichnet eine Form des Krafttrainings, bei dem es um Muskelaufbau geht. Grundsätzlich gibt es zwei Arten von Muskelaufbau.
Zum einen besteht die Möglichkeit den Muskel mit hoher Intensität und hoher Belastung zu trainieren. Dabei sollten die Sätze pro Übung gering angesetzt sein.
Zum anderen gibt es das Volumentraining, bei dem es darum geht den Muskel mit mehreren Übungen und vielen Sätzen zu belasten.

Auf was sollte man achten!

Beim Volumentraining sollte darauf geachtet werden, viele Übungen für dieselbe Muskelpartie durchzuführen. Das hat den Vorteil, dass sich der Muskel nicht an die Übungen gewöhnen kann. Bei richtigem Volumentraining kommt es zu einem sogenannten „Muskelbrennen“, das die entscheidenen Reize für den Muskelaufbau gibt.
Eine Trainingseinheit bei dieser Art von Krafttraining sollte ungefähr 60 bis 90 Minuten dauern. Bei dieser Belastungsdauer geht man von einer optimalen Hormonausschüttung und optimal gesetzten Trainingsreizen aus.

Zu beachten ist bei jedem Kraftsport, dass die belastete Muskelgruppe 24 Stunden Ausruhphase bekommen sollte. Dies ist notwendig, um effizientes und erfolgreiches Krafttraining durchführen zu können. Vor dem Kraftsport sollten vermehrt Kohlenhydrate zu sich genommen werden. Optimal ist es, wenn spätestens 15 Minuten nach der Trainingseinheit Eiweiß konsumiert wird. Das unterstützt das Muskelwachstum und trägt dazu bei, dass der Körper mit ausreichend Nährstoffen versorgt wird.

Als Anfänger sollte immer beachtet werden, nicht zu viel zu machen. Das Volumen sollte angepasst sein, genau wie die Intensität. Es gilt, immer auf dein eigenen Körper zu hören.

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *