Wie wichtig ist aufwärmen fürs Training

laufen_training

Aufwärmen vor dem Sport hat nichts von seiner Bedeutung verloren oder kann möglicherweise durch „moderne“ Maßnahmen ersetzt werden. Jeder Sportler hat sein eigenes Ritual, um sich aufzuwärmen. Da ist z.B. langsames Loslaufen ideal, um die Durchblutung der gesamten Muskulatur anzuregen und große Muskelgruppen zu erwärmen und gut und ausreichend mit Sauerstoff zu versorgen. Damit wird nicht nur das Herz-Kreislaufsystem trainiert, sondern man vermeidet auch Verletzungen und Zerrungen durch gut durchblutete und elastische Muskeln. So federt die aufgewärmte und elastische Muskulatur beim Krafttraining und beim Gewichteheben die Widerstände der Maschinen und die Krafteinwirkung der Gewichte bedeutend besser ab.
Nehmen Sie sich die Zeit vor jedem Krafttraining, sich mit einem Cardio- und Konditionstraining optimal aufzuwärmen.

So schlage Sie zwei Fliegen mit einer Klappe : Sie verbessern Ihre Kondition, Ihre Ausdauer und gestalten Ihr Krafttraining abwechslungsreich

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *